News

Erstmals in ihrer Geschichte hatten die Batzen die Chance, Tabellenführer der Oberliga zu werden. Diese Gelegenheit wurde kläglich hergeschenkt.

Wie schon das Pokalspiel vor zwei Monaten verlief auch diese Partie gegen den SC Shelter dramatisch und endete mit einem 4:3-Sieg der Frohnauer Batzen. Diesmal gelang den Batzen aber ein guter Start.

Zweistellig: Der bisher höchste Saisonsieg gelang den Batzen bei St. Jacobi Luisenstadt mit 10:2.

Buckow United sagte das Spiel gegen die Batzen ab. Es wurde mit 6:0 für die Frohnauer gewertet.

Gegen das punktlose Schlusslicht St. Nikolai Spandau gelang den Frohnauern mit 4:1 der höchste Auswärtssieg der Saison.

Lange wehrte sich Ökumene 03 verbissen, doch am Ende konnte die vielbeinige Defensive der Lichterfelder nicht verhindern, dass die Frohnauer das Spiel mit 3:0 (0:0) gewannen.

Ein Sieg der Moral und des Kampfgeistes: Mit 4:3 fügten die Frohnauer Batzen dem amtierenden Meister JG Lichtenrade Nord die erste Saisonniederlage zu.

Derbysieger: Mit 4:2 entschieden die Batzen das Derby gegen Fortuna Reinickendorf diesmal für sich.

Es gibt Spiele, die sind etwas Besonderes. Dieses Pokalspiel, dass nach 0:2-Rückstand noch mit 4:3 gewonnen werden konnte, gehört dazu.

Mit einer enttäuschenden Leistung unterlagen die Frohnauer Batzen bei Rekordmeister Don Bosco mit 0:7.