Zu einem 3:1-Auswärtssieg gegen SF Ökumene 03 kamen die Batzen an diesem Wochenende.Auf verschneiten Platz und im Schneegestöber entwickelte sich ein für diese Bedingungen durchaus ansprechendes Spiel.

Dabei reisten die Batzen mit dem letzten Aufgebot an und mussten sogar drei Torhüter einsetzen (zwei davon sogar im Feld). Dennoch dominierten sie den ersten Durchgang souverän. Beim ersten gefährlichen Angriff der Lichterfelder verletzte sich Sascha Wecker so schwer, dass er mit Verdacht auf Meniskusriss ins Krankenhaus gebracht werden musste. Mit ihm musste somit früh Rafael Böhme als letzter Ersatz-Feldspieler eingewechselt werden (9.). Dennoch hatte Ökumene bis zur Pause nur eine Chance, die Keeper Marvin Raabe souverän parierte. Auf der anderen Seite griffen die Frohnauer unentwegt an, zielten aber im Abschluss nicht genau. So gelang die Führung nach einer Ecke von Daniel Moerer glücklich, als ein Lichterfelder den Ball ins eigene Tor buchsierte.

Direkt nach der Pause hatte mit Lukas Weinert ein im Feld spielender Torwart die erste Chance, wie bereits zu Beginn des Spiels. Bis zum zweiten Batzentor dauerte es jedoch noch. Robert Seibt erahnte einen Fehlpass eines Ökumene-Verteidigers und lupfte den Ball über den ansonsten starken, aber diesmal zu weit vor dem Kasten stehenden Ö-Keeper ins Tor (58.). Nun warf Ökumene alles nach vorne und kam auch zu einigen Chancen, die Marvin Raabe sicher parierte. Auf der anderen Seite gelang Roger Özcan nach feinem Doppelpass mit Robert Seibt das 3:0 für die Frohnauer (70.). Weitere gute Chancen nutzten die Batzen nicht. In der Schlussphase kam Ersatzkeeper André Förster noch zum Zug. Keeper Marvin Raabe wechselte in den Angriff, konnte aber hier keine Akzente mehr setzen. Unglücklicherweise verlängerte Kapitän Florian Winkler einen Ball per Kopf zum Lichterfelder Joker Philipp Engel, dem freistehend der Ehrentreffer gelang (86.). Das Gegentor konnte jedoch keineswegs die Freude über einen gelungenen Auswärtserfolg trüben.